• deutsch
  • english

Ohne Worte: #instamarketing

Ohne Worte: #instamarketing

Rund 90 Prozent der Informationen, die wir täglich aufnehmen, sind von visuellem Ursprung. Zum Glück verarbeitet das menschliche Gehirn Bilder, Grafiken oder Videos auch etwa 60.000-mal schneller als reinen Text. Diesen Vorteil gegenüber der schriftlichen Verständigung macht sich das Fotonetzwerk „Instagram“ zu Nutzen und bietet seit geraumer Zeit eine Plattform für visuelle Kommunikation. Im privaten Bereich wird die App (mehr…)


Bilder sprechen lassen: Pinterest für Marketingzwecke nutzen

Bilder sprechen lassen: Pinterest für Marketingzwecke nutzen

Pinterest gilt als eines der größten Bildnetzwerke weltweit. Es wird geschätzt, dass das Unternehmen insgesamt über 70 Millionen Nutzer in 31 Ländern hat. Die virtuelle Pinnwand hat sich damit zu einer der beliebtesten Seiten im Internet entwickelt. Seit Juni 2014 können kleinere und mittlere Unternehmen in den USA Werbeanzeigen (‚Promoted Pins‘) schalten und es ist vorstellbar, dass die Promoted Pins auch zukünftig in anderen Ländern verfügbar sein werden. (mehr…)


Online-Check: Gütesiegel für Shops

Gütesiegel als Schlüssel zum Erfolg

Vertrauen wirkt sich positiv auf den Umsatz aus. Diese Erkenntnis hat sich auch im E-Commerce durchgesetzt. Eine wesentliche Rolle als vertrauensbildende Maßnahme spielen Gütesiegel. Die Siegel können zur Steigerung der Verkaufszahlen führen, belegt u.a. eine Studie des ECC Handel. (mehr…)


Die Brille der Zukunft – Facebook kauft Oculus

Facebook hat nach Instagram und Whatsapp mit Oculus eine Technologie-Firma akquiriert, die für die Erfindung einer virtuellen Brille verantwortlich ist. Der Deal war Facebook einiges wert: 400 Millionen US-Dollar plus 1,6 Milliarden Dollar in eigenen Aktien gab es sofort, und sollte Oculus Rift erfolgreich sein, werden weitere 300 Millionen US-Dollar fällig. (mehr…)


iBeacon – Gamechanger im M-Commerce?

Der M-Commerce gewinnt an Bedeutung: Seit etwa zwei Jahren nehmen die Zahlen der Verkäufe auf mobilen Endgeräten konstant zu und es wird erwartet, dass der Umsatz auf mobilen Geräten den Umsatz, der über Desktop-Computer generiert wird, bald überholen wird. (mehr…)