• deutsch
  • english

Local Search Behavior: User wollen lokale Informationen

Jeder von uns ist mit dieser Situation vertraut: Wir suchen jeden Tag nach Informationen im Internet, um uns über Produkte in unserer Nähe zu informieren. Innerhalb der letzten Jahre hat sich das Suchverhalten der User geändert: Während früher die allgemeine Suche im Vordergrund stand, suchen Menschen immer mehr lokal, um spezifische standortbezogene Informationen aus der Umgebung abzurufen. Wo finde ich ein bestimmtes Produkt? Welcher Händler in meiner näheren Umgebung bietet den besten Preis? Welches Restaurant in meiner Stadt wird empfohlen? Auf Fragen wie diese, erwarten die User Antworten, welche im besten Fall auch ortsspezifische Details zum aktuellen Standort beinhalten.

Wandel beim Suchverhalten der User - lokale und mehr ortsspezifische Informationen

Wandel beim Suchverhalten der User – lokale und mehr ortsspezifische Informationen.


Als Grundlage für unseren nachfolgenden Beitrag diente die aktuelle Studie von Google in Zusammenarbeit mit der Ipos MediaCT, die nach das Verbraucherverhalten während der Informationssuche im Internet untersucht hat. Die Studie bestätigte, dass Nutzer eine sehr große Erwartungshaltung in Bezug auf die Resultate ihrer individuellen Suchanfragen über mobile Geräte haben. So gab die Mehrheit der 3.500 Befragten an, dass Suchergebnisse an ihren Heimatort, Postleitzahl bzw. der unmittelbaren Umgebung angepasst sein sollten. Deshalb sollten gute Suchmaschinenanzeigen, dem lokalen Suchinteresse der User gerecht werden und die Adresse des Geschäfts, die Wegbeschreibung dorthin sowie die dazugehörige Telefonnummer bereitstellen.

Lokale Suchanfragen werden überall und auf jedem Gerät gestellt

Es sind banale Alltagssituationen, in denen lokale Suchanfragen gestellt werden: Beim Erledigen von Besorgungen benötigt man Informationen zu einem bestimmten Geschäft oder man befindet sich in einer fremden Stadt und sucht nach einem Restaurant-Tipp. Neun von zehn der Befragten, 97 Prozent, nutzen Suchmaschinen über ihr Smartphone, um nach Produkten, Dienstleistungen oder Erfahrungen in der Nähe zu suchen. Sie stellen lokale Suchanfragen dort, wo sie sich gerade aufhalten. Ungefähr 98 Prozent suchen von ihrem Computer aus oder übers Tablet.

Die Studie beleuchtete auch, an welchen Orten Smartphone-User nach lokalen Informationen suchen. Hierbei kam erstaunlicherweise heraus, dass 83 Prozent
der Befragten von Zuhause aus via Smartphone nach lokalen Informationen suchten, gefolgt von Nutzern, die von unterwegs ihre Anfragen stellen (45 Prozent) und jenen, die sich beim Einkaufen in Geschäften oder Shopping Malls befinden.

Diese Ergebnisse machen deutlich, dass für lokale Händler und Dienstleister der Zeitpunkt gekommen ist, auch mobil für die Zielgruppe präsent zu sein, um potenzielle Kunden nicht zu verpassen. Wer für seine Kunden sichtbar sein will, sollte deshalb dringend mit lokalen SEA Anzeigen aktiv werden und auch darauf achten, die eigene Webseite für die Darstellung auf mobilen Endgeräten zu optimieren. Nur so wird man den lokalen Bedürfnissen der User bzw. ihren Ansprüchen gerecht.

Suchanfragen stehen in direkter Verbindung mit einer Handlung

Die Studie ergab des Weiteren, dass Verbraucher, die mit dem Smartphone über Suchmaschinen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, oft kurz vor einer Kaufentscheidung stehen. So handelten 82 Prozent der User kurz nachdem sie eine Anzeige gesehen hatten. Davon tätigten schließlich rund 45 Prozent einen nicht geplanten Kauf. 43 Prozent wurden innerhalb einer Zeitspanne von 60 Minuten nach der Suche aktiv.

Das bedeutet, dass Nutzer mit einer hohe Online-Aktivität dazu neigen, der Suche Taten folgen zu lassen. In Bezug auf die Anzeigen selbst konnten folgende Ergebnisse erfasst werden: Mehr als 77 Prozent der Smartphone-Nutzer, gaben an, die lokalen Informationen in einer Anzeige, und dabei insbesondere den Link zur Wegbeschreibung und den Click-to-Call-Button, genutzt zu haben. Im Vergleich dazu gaben rund 79 Prozent der User von Computern oder Tablets an, dass sie die lokalen Informationen in einer Anzeige genutzt haben, insbesondere den Link zu Adressen vor Ort, Telefonnummern und Bewertungen.

Welche Auswirkungen hat dies für Werbetreibende, Unternehmer & Dienstleister?

Durch das Internet haben potentielle Käufer oder Interessenten jederzeit und von überall Zugriff auf einen Pool von Informationen. Durch die Optimierung der Suchmaschinenanzeigen auf lokale Bedürfnisse können Werbetreibende profitieren, indem sie potenziellen Käufern in den richtigen Momenten die passenden lokalen Informationen bereitsstellen. Dies gilt auch für große Händlernetzwerke mit mehreren hundert oder tausend Zweigstellen. Nur lokal angepasste Suchmaschinenwerbung wird dem Suchinteresse des Users nach ortsbezogen Informationen gerecht. Mehr zu diesem Thema lesen Sie auch in dem Leitfaden zu automatisierten, individuellen SEA-Händlerkampagnen von QUISMA.



Schreibe einen Kommentar





Erforderliche Felder sind mit (*) markiert.